Das mittelalterliche Dorf Steinrode

Das Dorf ist gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen als Erlebnisort für Umweltbildung entstanden. Es können verschiedene Handwerke erlebt und mittelaterliche Gärten bestaunt werden. Und es gibt noch so viel mehr zu erleben!

 

Das Konzept

Das Dörfchen mit seinen Häusern, Wegen, Befestigungen und Gärten ist gemeinsam mit Kinder- und Jugendgruppen nach und nach aufgebaut worden. Das gemeinsame Arbeiten im Dorf ist Programm: Kinder und Jugendliche lernen so nicht nur kennen, was die Natur an Nahrung und Material bietet, sie nutzen diese Ressourcen auch direkt und müssen sich außerdem im Team bewähren, damit „ein Tag im Mittelalter“ klappt.

Umweltbildung und Förderung sozialer und kommunikativer Kompetenzen sowie praktische handwerkliche Tätigkeiten stehen also gleichermaßen auf der Tagesordnung: durch Eintauchen in die dörfliche Gemeinschaft erfolgt soziales Lernen, die Vernetzung von Mensch und Umwelt (vom Rohstoff bis zum nachhaltigen Produkt) wird unmittelbar erfahren, beim traditionellen Handwerk und Spiel in der Natur erleben die Kinder, was sie alles können, hinzu kommt das Thema gesunde Ernährung vom Garten über das gemeinsame Kochen am offenen Holz-Feuer bis hin zum Speisen und Feiern unter der Dorfeiche.

Ziele

Wer macht mit?


Das Motto auf unserem Faltblatt lautet nicht umsonst: "Besuchen, buchen mitmachen!"
Wir suchen ständig Natur- und MittelalterfreundInnen, die aktiv in unserem Verein mitmachen wollen. Dazu gibt es viele verschiedene Gelegenheiten. Angefangen bei den Instandhaltungsarbeiten im Dörfchen (von Rasenmähen bis zu Handwerklichem) über Besucherbetreuung sonntags bis zu Mithilfe bei Gruppenbesuchen und Kindergeburtstagen.
Besonders gefragt sind HandwerkerInnen, die gerne mit Kindern und Jugendlichen zum Beispiel Holzarbeiten machen möchten. Auch eine/n „WerkzeugwartIn“ könnten wir gut gebrauchen, der oder die unsere zwar nicht mittelalterlichen, aber doch oft schon sehr alten Werkzeuge pflegen kann. Sensedengeln, Hobelschärfen – wer kann´s?

Um das Dorf Steinrode sonntags zu beleben, sind auch hier immer wieder Menschen willkommen, die ihr Handwerk zeigen möchten, Mitmachaktionen anbieten oder auch etwas über die Natur vor unserer Haustür zu sagen haben.
Interessierte können gern per E-Mail info@steinrode.de oder telefonisch, 0176/81927610, Kontakt aufnehmen, dann besprechen wir alles weitere.

2021 würde der Verein gern ein Handwerk-Projekt starten, für das noch Fachleute als BetreuerInnen bzw. KooperationspartnerInnen gesucht werden. Dachdeckerarbeiten, Pflasterarbeiten (Natursteine), Holz- und Lehmbau, Tischlerarbeiten (Möbel, Türen), Palisadenbau wären einige Beispiele, die vor Ort praktisch umgesetzt werden können. Hierzu könnte man gezielt Jugendliche einladen, die noch unentschieden sind, wohin ihr beruflicher Weg gehen soll, ggf. die Agentur für Arbeit und/oder Schulen mit ins Boot holen oder auch explizit Mädchen ansprechen. Das Handwerk könnte hier für sich werben, die Jugendlichen erhalten Einblicke in verschiedene Gewerke. Das Projekt steht und fällt mit der fachlichen Begleitung. Die inhaltliche Ausgestaltung ist noch offen und richtet sich nach dem Kooperationspartner.